AIRFOX® L Oben liegendes Lüftungssystem für Einbau- und Aufsatzkästen


AIRFOX® L ist die größere Ausführung unseres variablen Lüftungselements, die mit verschiedenen Kästen kombiniert werden kann. Als oben liegendes Lüftungssystem ist er die perfekte Lösung für Neubauten und ist trotz seiner Größe nach dem Einbau unscheinbar, als gäbe es ihn gar nicht. Nur die Leistung, die diese Lüftung mit sich bringt verrät: Hier ist ein AIRFOX® am Werk.


Die Modelle der Serie AIRFOX® L


ROKA-THERM® 2 RG AIRFOX® L

  • Einbaukasten
  • Raumseitig geschlossen
  • Für elektrisch betriebene Rollladenbehänge

 

ROKA-TOP® 2 RG AIRFOX® L

  • Aufsatzkasten
  • Einfache Montage
  • Raumseitig geschlossen
  • Inkl. Rollladen, Motor und Schienensystem RG-TG

 

ROKA-SHADOW® 2 AIRFOX® L

  • Einbaukasten
  • Raumseitig geschlossen
  • Für Raffstoren

 

ROKA-TOP® 2 SHADOW AIRFOX® L

  • Aufsatzkasten
  • Einfache Montage
  • Raumseitig geschlossen
  • Inkl. Raffstorebehang und Schienensystem

 


AIRFOX® L – Ausführungsvarianten

  Geeignet für Neubau Geeignet für Sanierung Mauerwerksauflage Luftausgang sturzseitig Putz / WDVS Für Rollladen Für Raffstore
ROKA-THERM® 2 RG
AIRFOX® L
√/√  
ROKA-TOP® 2 RG
AIRFOX® L
  √/√  
ROKA-SHADOW® 2
AIRFOX® L
√/√  
ROKA-TOP® 2 SHADOW
AIRFOX® L
  √/√  

√=erfüllt


AIRFOX® L
Aufatmen – Wohlfühlklima aus Prinzip

Technische Hauptmerkmale

Leistungsmerkmale

Luftleistung 7 - 35 m3/h
Leistungsaufnahme 4W (Systemleistung gesamt)
Eigengeräusch ab < 12,7 dB(A) (Schalldruckpegel 1m frontal)
Wärmebereitstellungsgrad bis zu 91 %
Normschallpegeldifferenz bis zu 42 dB
Taktzeit 60 Sek.
Filterklasse G3
Minimale Wandstärke 300 mm (ohne Putz)
Innenblende 115 mm x 260 mm (B x H)
Außengitter typabhängig
Feuchtesensor optional

Lüftungs-Automation

Jeder Raum kann dezentral be- und entlüftet und somit an individuelle Anforderungen angepasst werden. So kann beispielsweise die gewünschte Entlüftung im Bad entsprechend der hohen Feuchtigkeit höher eingestellt werden als in anderen Räumen.

Dabei ist eine einfache Bedienung direkt am Fenster garantiert. Optional besteht die Möglichkeit der automatischen Regelung durch einen Feuchte-Sensor.

A Einstellung der Lüfterstufe

1 | 7 Kubikmeter / Stunde
2 | 15 Kubikmeter / Stunde
3 | 25 Kubikmeter / Stunde

 

B Einstellung der Lüfterstufe

  • Gerät ausgeschaltet
  • Einweglüftung
  • Wechsellüftung (mit Wärmerückgewinnung)

C Aktivierung des Sleep-Modus
D Filterwechsel fällig
E Zuschaltung der Stoßlüftung:

  • 35 Kubikmeter / Stunde
  • (70 Kubikmeter / Stunde in Verbindung mit Feuchtesensor)

 


Feuchtesensor

Dieser wird ober- oder unterhalb der Bedieneinheit in eine Unterputzdose montiert und mit der Bedieneinheit verkabelt.

Eigenschaften

  • Erfassung der relativen Luftfeuchtigkeit im Bereich von 0 % bis 100 %
  • Parallele Messung der Umgebungstemperatur
  • Montage in Auf- oder Unterputzdosen
  • Kompatibel zu Schalterprogrammen im Maß 55 x 55 mm

Anwendung

  • Aktive Luftentfeuchtung in Bad oder Küche
  • Optimierung der Belüftung durch Erfassung der Raumtemperatur